Oft erreichen uns Anrufe, ob es möglich wäre, für eine Stunde auf unseren Vierbeinern auszureiten und eventuell auch selbst zu führen.

Wir freuen uns über alle, die sich für Tiere und natürlich im Besonderen für Pferde interessieren.Aber wir haben auch eine Verantwortung gerade diesen Pferden gegenüber. Alle, die bei uns als Trainer oder Helfer arbeiten, haben eine Ausbildung im Umgang mit ihnen - Basispass, Reitabzeichen, Longierabzeichen, Trainerassistent, Trainer C usw.. Aus dieser Verantwortung heraus lassen wir an unsere Tiere niemanden, den wir nicht kennen bzw. dessen Umgang mit Pferden uns nicht bekannt ist. Dies betrifft nicht nur eventuell Führer von Pferden sondern auch die Reiter. Ein unerfahrener oder schlechter Reiter kann immensen Schaden bei nicht sachgemäßem Umgang mit unseren Therapiepferden anrichten - nicht nur physisch sondern vor allem auch psychisch.

Aus diesen Gründen lehnen wir Ausritte " ... so einmal schnell eine Stunde am Nachmittag ..." generell ab und hoffen auf Ihr Verständnis.

Gerne sind Sie willkommen zum Reitunterricht unter sachkundiger Anleitung und - bei dann entsprechend erworbenen Kenntnissen - auch zu geführten Ausritten. Kontaktmöglichkeiten finden Sie in der Rubrik "Aktuelles" unter "Fragen zum Reiten".